Logo
Logo
Förderverein des Partnerschaftskomitees der Stadt Langenfeld e. V.
Förderverein des Partnerschaftskomitees der Stadt Langenfeld e. V.

2018

KONZERTREISE IN DIE PARTNERSTADT MONTALE

Montale 2018 (Quelle Musikschule Langenfeld)

Das Jugendsinfonieorchester und das Gitarrenensemble „Saitenweise“ der Langenfelder Musikschule reisten in den Pfingstferien in die italienische Partnerstadt Montale, um dort gemeinsam mit lokalen Orchestern einige Konzerte zu geben. Unterstützt wurden sie dabei vom Langenfelder Partnerschaftskomitee und dem angeschlossenen Förderverein.

Am ersten Tag nach der Anreise stand die Erholung von der langen Busfahrt über Nacht im Mittelpunkt. Die Gruppe, bestehend aus knapp dreißig Kindern und Jugendlichen und etwa zehn erwachsenen Begleitern, besichtigte entspannt die Stadt Pistoia, insbesondere die düstere Pistoia Sotterranea, den Untergrund der Stadt.

Am darauffolgenden Tag stand die Stadt Pisa auf dem Programm. Vor allem die Jugendlichen verbrachten viel Zeit mit dem Zusammenstellen perfekt inszenierter Fotos des berühmten schiefen Turms von Pisa. Abends wurde fleißig geprobt für die anstehenden Konzerte.

Nach einem probeintensiven Vormittag umrahmte das Sinfonieorchester am Dienstagnachmittag einen stimmungsvollen Gottesdienst in Montale. Das war für alle Beteiligten ein eindrucksvolles und feierliches Erlebnis.

Am Folgetag besichtigte die Gruppe die Stadt Siena und den berühmten Piazza del Campo. Abends erfolgte das erste von zwei Konzerten in der Kunstschule „Brunelleschi“ in Montemurlo, die an jenem Tag die Pforten für Lehrer, Studenten und Interessierte geöffnet hatte. Sogar der Bürgermeister Mauro Lorenzini war anwesend. Das Jugendsinfonieorchester spielte unter der Leitung von Jan Raderschatt und das Gitarrenensemble unter der Leitung von Sonja Steinsiek ein abwechslungsreiches Programm, das durch eine spannende Modenschau der Schülerinnen der Kunstschule bereichert wurde. Die Künstlerinnen führten ihre Modekreationen selbst vor. Der Direktor der Schule, Tiziano Pierucci, führte auf charmante Weise durch das Abendprogramm.

 

Der Donnerstag gestaltete sich ähnlich: Zunächst wurden die Stadt Lucca unter die Lupe genommen und ausgiebig die vielen Geschäfte erforscht. Abends stand das zweite der beiden großen Konzerte in Prato an. Diesmal spielten neben den beiden Langenfelder Orchestern auch ortsansässige Ensembles: das Gitarrenensemble und das Sinfonieorchester des „Liceo Musicale, Cicognini Rodari“ aus Prato. Auch die Modenschau der Kunstschule „Brunelleschi“ war wieder mit von der Partie. Den Abschluss gestalteten die beiden Sinfonieorchester unter der Leitung von Jan Raderschatt mit einem gemeinsamen Stück: Ode an die Freude von Ludwig van Beethoven. Man kann sich kaum ein stimmungsvolleres Ende einer Konzertreise vorstellen.

Am nächsten Tag hieß es dann langsam Abschied nehmen von der wundervollen Toskana. Es wurde gepackt und eine letzte Zeit in der Stadtmitte von Montale und später noch in den malerischen Straßen von Pistoia verbracht. Abends machte sich der große Reisebus mit den erschöpften jungen Musikern, die voller toller Erlebnisse und Eindrücke waren, auf den Weg zurück nach Deutschland.

Sonja Steinsiek


Förderverein des Partnerschaftskomitees der Stadt Langenfeld e. V.

Lortzingweg 5

40764 Langenfeld (Rheinland)

 

Druckversion | Sitemap
© Förderverein des Partnerschaftskomitees der Stadt Langenfeld e. V.